header image

Grußwort

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, 

hiermit lade ich Sie ganz herzlich zum nunmehr 11. Jenaer Intensivmedizinischen Symposium, welches am 5. November 2022 im Volkshaus Jena stattfinden wird, ein. 

Nach 2 Jahren Zwangspause werden wir die Tradition dieses kleinen Symposiums als  Präsenzveranstaltung wieder aufnehmen, da uns der persönliche Kontakt und das Gespräch mit den Kollegen, die dieses Symposium besuchen, sehr wichtig ist. Traditionell sind, wie in den vergangenen Jahren auch, Themen der konservativen Intensivmedizin Schwerpunkt des Symposiums. Die Referate sind wie immer fachübergreifend und tragen dem interdisziplinären und interprofessionellen Charakter der Intensivmedizin Rechnung. 

In diesem Jahr haben wir wieder ein breites inhaltliches Spektrum an intensivmedizinischen Themen ausgesucht .Zusammen mit engagierten sowie wissenschaftlich ausgewiesenen Referenten aus dem Universitätsklinikum Jena und Gästen wollen wir eine intensive fach- und berufsgruppenübergreifende Diskussion zu aktuellen Themen der internistischen Intensivmedizin erreichen. Ich hoffen, Ihnen mit der Auswahl der Referate auch in diesem Jahr ein spannendes Fortbildungsprogramm bieten zu können. Daher lade ich Sie nochmals ganz herzlich zu unserem 11. Intensivmedizinischen Symposium nach Jena ein. 

Mit freundlichen Grüßen 

Ihr 

PD Dr. med. habil. Rüdiger Pfeifer 
Universitätsklinikum Jena 
Klinik für Innere Medizin I 
Internistische Intensivstation